"Integration durch Sport 2018": Jetzt bewerben!

 

Auch im Jahr 2018 können sich die Sportvereine im Kreis Siegen-Wittgenstein um Fördergelder für ihre Integrationsarbeit bewerben. Insgesamt stehen dem Kreissportbund Siegen-Wittgenstein 12.000 Euro für so genannte Stützpunktvereine und weitere 5000 Euro für eigene Projekte zur Verfügung. Bis Ende März können sich alle Sportvereine um Fördergelder zum Beispiel für niederschwellige Angebote wie Schnuppertrainings, Workshops, zeitlich befristete Angebote, integrative Spiel- und Sportfeste, für die gezielte Öffnung bestehender Angebote, für außersportliche Maßnahmen oder für die Vernetzung und Kooperation mit Partnern vor Ort. 

Nachfolgend finden Sie alle erforderlichen Infos und Unterlagen zum Download: 

Förderbedingungen "Integration durch Sport"
Förderbedingungen_Stützpunktförderung_St[...]
PDF-Dokument [428.5 KB]
Maßnahmenbeschreibung "Integration durch Sport"
Anlage_M1_Maßnahmenbeschreibung_zur_Stüt[...]
PDF-Dokument [1.3 MB]
Antragsvordruck Stützpunktförderung
Antrag_Stützpunktförderung_IdS_2018_Vere[...]
Microsoft Word-Dokument [57.5 KB]

Staatssekretärin Güler zu Gast in Siegen

 

Prominenter Besuch am vergangenen Montag (22. Januar) beim KSB Siegen-Wittgenstein e.V. Serap Güler, Staatssekretärin im Ministerium für Kinder, Familien, Flüchtlinge und Integration, besuchte mit dem heimischen KSB erstmals überhaupt in ihrer Amtszeit einene nordrhein-westfälischen Sportbund. Das besondere Augenmerk der CDU-Politikerin galt selbstverständlich den Projekten, die im Rahmen des Bundesprogramms "Integration durch Sport" seit April vorigen Jahres im Kreis Siegen-Wittgenstein umgesetzt werden. „Der Sport ist ein starker und wichtiger Partner in der Integrationsarbeit. Das Engagement des Kreissportbundes Siegen-Wittgenstein und der Turngemeinde Friesen Klafeld-Geisweid zeigt, wie man mit innovativen Ansätzen Menschen mit Einwanderungsgeschichte unterstützen kann", so güler. "Der Schlüssel zum Erfolg liegt aber nicht nur in neuen Projekten, sondern auch in der engen Kooperation der Akteure untereinander. Der Austausch mit dem Kommunalen Integrationszentrum, der Integrationsbeauftragten der Stadt Siegen und den regionalen Flüchtlingsnetzwerken ist dabei von zentraler Bedeutung. Nur wenn alle an einem Strang ziehen, kann Integration funktionieren.“ Wie "sportliche Integration" im Alltag aussieht, konnte Serap Güler bei der TG Friesen Klafeld-Geisweid beobachten. Vorsizender Klaus Peter Mühlnikel stellte seinen Verein samt der bisher erfolgreich umgesetzten Integrationsprojekte vor.

DEUTSCHES SPORTABZEICHEN  Hier finden Sie die Unterlagen und Änderungen für das Jahr 2018

14 neue B-Lizenz-Inhaberinnen

 

Bestens ausgebildet sind jetzt die 14 Absolventinnen des Übungsleiterkurses B – Sport in der Rehabilitation „Neurologie“, die am vergangenen Wochenende ihre Lizenzen in Empfang nehmen durften. 75 Lerneinheiten lagen seit Mitte September hinter der eingeschworenen Truppe. An vier Wochenenden plus Feiertag vermittelten hochklassige Referenten des Landessportbundes NRW umfangreiches Wissen: angefangen von Hintergrundwissen, anatomischen und physiologischen Grundlagen über die Auswirkungen von Sport und Bewegung auf neurologischen Erkrankungen sowie die Gestaltung von Bewegungsangeboten bis hin zu den Themen Gesprächsführung, Moderation, Beratung sowie die Planung von Rehabilitationssportstunden. Mit diesen Kenntnissen sind die Absolventinnen nun in der Lage, Neurologie-Sportgruppen sportpädagogisch qualifiziert zu betreuen und Reha-Sportstunden zielgruppengerecht zu gestalten. Zu ihren Teilnehmern gehören Menschen etwa mit Multipler Sklerose, Cerebralen Bewegungsstörungen, Parkinson-, Schlaganfall oder Epilepsie-Patienten, Demenz-Erkrankte sowie Menschen mit Querschnitts- oder Kinderlähmung. Neben der hohen Motivation, die komplexen und anspruchsvollen Inhalte in Theorie und Praxis zu erlernen, zeichnete die Gruppe in den Lehrgangswochen ein beeindruckender Teamgeist aus. Dass sämtliche Teilnehmerinnen letztlich ihre Lizenzen erhielten, wurde gemeinsam mit Weidenauer „Gartenhaus“ gebührend gefeiert. Ein Dankeschön gilt nicht zuletzt dem TuS AdH Weidenau, der auch diesmal seine Räumlichkeiten und Übungsmaterialien zur Verfügung stellte.

 

Cricket-Tag in der Kreissporthalle

 

Zum ersten „Cricket-Tag“ luden die Kreissportbünde Siegen-Wittgenstein und Olpe in die Kreissporthalle am Fischbacherberg ein. Cricket? Für die meisten Deutschen verbirgt sich dahinter eine bislang unbekannte Sportart. Aber nicht zuletzt aufgrund des Flüchtlingsstroms schießen derzeit bundesweit die Cricket-Teams wie Pilze aus dem Boden. Denn schließlich ist Cricket nicht nur eine der ältesten Sportarten überhaupt, sondern auch Nationalsport unter anderem in Indien, Pakistan, Bangladesch und in vielen mittelamerikanischen und karibischen Staaten. Mit dem TV Jahn Siegen und dem TuS Rohde haben sich auch in den beiden südwestfälischen Kreisen zwei Vereine gefunden, die inzwischen eigene Cricket-Abteilungen ins Leben gerufen haben. Beide Clubs haben sich am Bundesprogramm „Integration durch Sport“ beteiligt und wurden im Rahmen des Cricket-Tages als offizielle Stützpunktvereine zertifiziert.

QUALIFIZIERUNG 2018

ab sofort buchbar

 

Das Qualifizierungsangebot der Verbundaußenstelle Olpe/Siegen-Wittgenstein des Sportbildungswerkes NRW für das Jahr 2018 sind online.

Ausbildungen zum Übungsleiter C aber auch Übungsleiter B für Rehasport oder Prävention finden sich ebenso dort, wie die entsprechenden Maßnahmen zur Verlängerung einer vorhandenen Lizenz. Aber auch im Bereich Vereinsmanagement bieten wir wieder viele interessante Seminare an. Nutzen Sie das Angebot. Bei fragenberaten wir Sie gerne. 

Einblick in zahlreiche Sportangebote

 

Welche Sportangebote gibt es? Welche Sportart lässt sich auch nach einer Erkrankung oder im Alter noch betreiben? Diese und weitere Fragen wurden am Samstag im Foyer der Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach beantwortet. Der Kreissportbund Siegen-Wittgenstein e.V. hatte zusammen mit der Klinik zum „Aktionstag Sport und Gesundheit“ eingeladen. Zwar war die Resonanz geringer als erhofft, dennoch boten die Aussteller und Teilnehmer einen interessanten Überblick über ihre Sportangebote. Der Deutsche Alpenverein Sektion Siegerland hatte eigens einen mobilen Kletterturm aufgebaut, an dem schnell deutlich wurde, dass auch Ältere oder Menschen mit Behinderung aktiv Sport treiben können. Der TuS Hilchenbach war mit verschiedenen Angeboten, unter anderem Badminton, Tischtennis und Leitergolf, vor Ort. Der Kreissportbund informierte über sein Programm „Bewegt GESUND bleiben“ und zeigte, wie zum Beispiel mit Cross Boccia sportliche Angebote auch für die ältere Generation interessant „verpackt“ werden können. Mit von der Partie war zudem die BKK SIEMAG mit einem eigenen Informationsstand.  

Schwimmkurs für syrische Flüchtlinge gestartet

 

Mit 15 Teilnehmern ist am Mittwoch, 13. September, im Weidenauer Stadtbad der erste Schwimmkurs für syrische Flüchtlinge im Kreis Siegen-Wittgenstein gestartet. Der Kurs bildet sozusagen den Startschuss des Programms „Integration durch Sport“, das seit April dieses Jahres durch den Kreissportbund Siegen-Wittgenstein umgesetzt wird. 
Bis kurz vor Weihnachten sollen insgesamt 15 Trainingseinheiten stattfinden, um den jungen Männern aus Syrien die Grundlagen des Schwimmens zu vermitteln. Die Fähigkeit zum Schwimmen ist für viele Flüchtlinge ein wichtiger Integrationsfaktor. Während rund 80 Prozent der deutschen Bevölkerung schwimmen können, liegt der Anteil in der syrischen Bevölkerung noch weit unter der Hälfte. Gefördert wird der Kurs über das Bundesprogramm "Integration durch Sport".

DER BEWEGUNGSATLAS SIEGEN-WITTGENSTEIN

Hier findet ihr alle Sportangebote für Kinder und Jugendliche in Siegen-Wittgenstein.

Es ist für jeden etwas dabei...

 

 

 

JOBBÖRSE

Hier finden Vereine neue Übungsleiter/innen und Übungsleiter/innen neue Vereine

Kreissportbund

Siegen-Wittgenstein e.V.
Besucheradresse:

Bismarckstr. 45
57076 Siegen

 

Postanschrift:

Postfach 21 04 22

57028 Siegen
Telefon: 0271 41115

Fax: 0271 2337977

E-Mail: info@ksb-siegen-wittgenstein.de

 

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle:

Montag bis Donnerstag:

8:30 bis 12:00 Uhr

und

13:00 bis 15:30 Uhr

Freitag:

8:30 bis 13:00 Uhr

 

gerne aber auch individuell

nach Vereinbarung

Aktuelle Änderungen

der Öffnungszeiten

Mitglied im Landessportbund NRW

Integration durch Sport:

Gefördert durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) 

"Bewegt ÄLTER werden in NRW"

"Bewegt GESUND bleiben in NRW"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kreissportbund Siegen-Wittgenstein e.V.