Cricket-Tag in der Kreissporthalle

 

Zum ersten „Cricket-Tag“ luden die Kreissportbünde Siegen-Wittgenstein und Olpe in die Kreissporthalle am Fischbacherberg ein. Cricket? Für die meisten Deutschen verbirgt sich dahinter eine bislang unbekannte Sportart. Aber nicht zuletzt aufgrund des Flüchtlingsstroms schießen derzeit bundesweit die Cricket-Teams wie Pilze aus dem Boden. Denn schließlich ist Cricket nicht nur eine der ältesten Sportarten überhaupt, sondern auch Nationalsport unter anderem in Indien, Pakistan, Bangladesch und in vielen mittelamerikanischen und karibischen Staaten. Mit dem TV Jahn Siegen und dem TuS Rohde haben sich auch in den beiden südwestfälischen Kreisen zwei Vereine gefunden, die inzwischen eigene Cricket-Abteilungen ins Leben gerufen haben. Beide Clubs haben sich am Bundesprogramm „Integration durch Sport“ beteiligt und wurden im Rahmen des Cricket-Tages als offizielle Stützpunktvereine zertifiziert.

QUALIFIZIERUNG 2018

ab sofort buchbar

 

Das Qualifizierungsangebot der Verbundaußenstelle Olpe/Siegen-Wittgenstein des Sportbildungswerkes NRW für das Jahr 2018 sind online.

Ausbildungen zum Übungsleiter C aber auch Übungsleiter B für Rehasport oder Prävention finden sich ebenso dort, wie die entsprechenden Maßnahmen zur Verlängerung einer vorhandenen Lizenz. Aber auch im Bereich Vereinsmanagement bieten wir wieder viele interessante Seminare an. Nutzen Sie das Angebot. Bei fragenberaten wir Sie gerne. 

Einblick in zahlreiche Sportangebote

 

Welche Sportangebote gibt es? Welche Sportart lässt sich auch nach einer Erkrankung oder im Alter noch betreiben? Diese und weitere Fragen wurden am Samstag im Foyer der Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach beantwortet. Der Kreissportbund Siegen-Wittgenstein e.V. hatte zusammen mit der Klinik zum „Aktionstag Sport und Gesundheit“ eingeladen. Zwar war die Resonanz geringer als erhofft, dennoch boten die Aussteller und Teilnehmer einen interessanten Überblick über ihre Sportangebote. Der Deutsche Alpenverein Sektion Siegerland hatte eigens einen mobilen Kletterturm aufgebaut, an dem schnell deutlich wurde, dass auch Ältere oder Menschen mit Behinderung aktiv Sport treiben können. Der TuS Hilchenbach war mit verschiedenen Angeboten, unter anderem Badminton, Tischtennis und Leitergolf, vor Ort. Der Kreissportbund informierte über sein Programm „Bewegt GESUND bleiben“ und zeigte, wie zum Beispiel mit Cross Boccia sportliche Angebote auch für die ältere Generation interessant „verpackt“ werden können. Mit von der Partie war zudem die BKK SIEMAG mit einem eigenen Informationsstand.  

Großes Interesse am Workshop

 

Groß war das Interesse am Workshop "REHASPORT - neues Thema" im Sportverein, zu dem der Kreissportbund Siegen-Wittgenstein jetzt in den Konferenzraum der Celenus Klinik für Neurologie nach Hilchenbach eingeladen hatte. Welche Chancen der Rehabilitationssport für die Vereine bietet, stellte Referntin Jenifer Wacker während der knapp dreistündigen Veranstaltung den interessierten Teilnehmern vor. Viele der Vereinsvertreter hatten sich bereits - mehr oder weniger intensiv - mit dem Thema befasst und die Einrichtung eines oder mehrere Rehasportangebote ins Auge gefasst. Im Workshop wurden die rechtlichen Rahmenbedingungen, die einzelnen Verfahrensschritte und mögliche Hindernisse auf dem Weg zur Rehasportabteilung aufgezeigt. Nach dem Vortrag und dem anschließenden Gedankenaustausch waren sich alle Beteiligten einig: Rehasport bietet trotz des Aufwandes für die Vereine die Chance, neue Mitglieder zu gewinnen. Vor allem bedeutet Rehasport für die Betroffenen durch die qualitativ hochwertige Aus- und Fortbildung der Übungsleiter und der intensiven Betreuung im Regelfall auch eine deutliche Erhöhung der Lebensqualität. 

Einladung zur Rehasport-Veranstaltung am 28. November 2017
Einladung Infoveranstaltung Rehasport.pd[...]
PDF-Dokument [38.7 KB]

Aktionstag "Sport und Gesundheit"

 

Gesundheit wird oft an erster Stelle aller guten Wünsche genannt, beispielsweise bei Geburtstagsgrüßen oder Jubilarfeiern. Gesundheit ist die Grundlage für Glück und Wohlbefinden, »unser höchstes Gut«, wie der Volksmund treffend sagt. Leider reichen die guten Wünsche allein nicht aus. Die Menschen in unserer Gesellschaft erkennen zunehmend, dass sie vor allem an selbst geschaffenen Lebensumständen erkranken und sie akzeptieren mehr und mehr, dass sie selbst einen aktiven Beitrag zu einer dauerhaften gesundheitsorientierten Lebensführung leisten können und müssen. Bewegung und Sport gehören unabdingbar dazu. Aber welcher Sport ist denn eigentlich „gesund“? Und wieviel davon? Und wo wird was angeboten? Mit dem Workshop (Donnerstag, 19. Oktober, 18 bis 2o Uhr) und dem Aktionstag zum Thema „Sport und Gesundheit“ (Samstag, 21. Oktober, 10 bis 15 Uhr)  wollen der Kreissportbund Siegen-Wittgenstein und die Celenus Klinik  für Neurologie Hilchenbach sowohl interessierten Sportlern jeden Alters als auch Akteuren aus dem Senioren-, Gesundheits- und Bildungssektor sowie aus Politik und Wirtschaft einen Überblick über Möglichkeiten und Angebote im Kreis Siegen-Wittgenstein geben. 

Alle Informationen finden Sie in unserem Flyer.

Flyer "Sport und Gesundheit"
Flyer Sport_und_Gesundheit.pdf
PDF-Dokument [181.5 KB]

Neue Gruppenhelfer ausgebildet

 

Ein Dutzend neue Gruppenhelfer haben jetzt in der Turnhalle Eichen erfolgreich ihre Ausbildung beendet und durften ihre Gruppenhelfer-Ausweise in Empfang nehmen. Der Kreissportbund Siegen-Wittgenstein und die Turnjugend im Siegerland Turngau hatten erneut gemeinsam die Ausbildung durchgeführt, in der es vor allem darum geht, junge Männer und Frauen für die Planung und Organisation von sportlichen und außersportlichen Angeboten für Kinder und Jugendliche zu unterstützen. 
Unter Federführung von Miriam Jacob und Susanne Fuchs lernten die 14- bis 17-Jährigen unter anderem, wie spielerische Übungsformen organisiert oder Sportarten und Trends in Theorie und Praxis vermittelt werden. Freizeit- und außersportliche Aktivitäten im Sportverein, Motive zur Mitarbeit im Sportverein, Grundlagen der Kommunikation und die Planung von Vereinsangeboten standen ebenfalls auf dem Stundenplan der Teenager. 
Der Nachweis Gruppenhelfer/in I wird vom Schul- und dem Familienministerium anerkannt und dient unter anderem als Basis für eine spätere Übungsleiter- oder Trainer-Ausbildung. Nach Abschluss einer Erste-Hilfe-Ausbildung können die Jugendlichen zudem die bundeseinheitliche Jugendleiter-Card „Juleica“ beantragen.

Schwimmkurs für syrische Flüchtlinge gestartet

 

Mit 15 Teilnehmern ist am Mittwoch, 13. September, im Weidenauer Stadtbad der erste Schwimmkurs für syrische Flüchtlinge im Kreis Siegen-Wittgenstein gestartet. Der Kurs bildet sozusagen den Startschuss des Programms „Integration durch Sport“, das seit April dieses Jahres durch den Kreissportbund Siegen-Wittgenstein umgesetzt wird. 
Bis kurz vor Weihnachten sollen insgesamt 15 Trainingseinheiten stattfinden, um den jungen Männern aus Syrien die Grundlagen des Schwimmens zu vermitteln. Die Fähigkeit zum Schwimmen ist für viele Flüchtlinge ein wichtiger Integrationsfaktor. Während rund 80 Prozent der deutschen Bevölkerung schwimmen können, liegt der Anteil in der syrischen Bevölkerung noch weit unter der Hälfte. Gefördert wird der Kurs über das Bundesprogramm "Integration durch Sport".

Kurz und Gut-Seminar: "Partner in kommunalen Integrationsnetzwerken stärken"

 

Der Kreissportbund Siegen-Wittgenstein veranstaltet am Donnerstag, 9. November, 17 bis 21 Uhr, ein Kurz-und-Gut-Seminar zum Thema „Partner in den kommunalen Integrationsnetzwerken stärken“. Das Seminar richtet sich insbesondere an Integrationsräte, Mitarbeiter der Stadt- und Gemeindesportverbände, in Vereinen und Migrantenorganisationen sowie alle weiteren Interessierten. Die Teilnehmer lernen Sport- und Integrationsstrukturen sowie die Grundlagen und handelnde Personen kennen, um zukünftig eine Zusammenarbeit zwischen dem organisierten Sport und dem Schwerpunkt Integration in der Stadt bzw. in der Gemeinde umzusetzen. Die Teilnahme ist kostenlos. >> Hier geht's direkt zur Anmeldung

DEUTSCHES SPORTABZEICHEN  Hier finden Sie die Unterlagen und Änderungen für das Jahr 2017

DER BEWEGUNGSATLAS SIEGEN-WITTGENSTEIN

Hier findet ihr alle Sportangebote für Kinder und Jugendliche in Siegen-Wittgenstein.

Es ist für jeden etwas dabei...

 

 

 

JOBBÖRSE

Hier finden Vereine neue Übungsleiter/innen und Übungsleiter/innen neue Vereine

Kreissportbund

Siegen-Wittgenstein e.V.
Besucheradresse:

Bismarckstr. 45
57076 Siegen

 

Postanschrift:

Postfach 21 04 22

57028 Siegen
Telefon: 0271 41115

Fax: 0271 2337977

E-Mail: info@ksb-siegen-wittgenstein.de

 

Öffnungszeiten

Geschäftsstelle:

Montag bis Donnerstag:

8:30 bis 12:00 Uhr

und

13:00 bis 15:30 Uhr

Freitag:

8:30 bis 13:00 Uhr

 

gerne aber auch individuell

nach Vereinbarung

Aktuelle Änderungen

der Öffnungszeiten

Mitglied im Landessportbund NRW

Integration durch Sport:

Gefördert durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kreissportbund Siegen-Wittgenstein e.V.